EUROstor » Modulares Disk-Backup und revisionssichere Archivierung

Modulares Disk-Backup und revisionssichere Archivierung

EUROstor startet Partnerschaft mit FAST LTA und erweitert damit ihr Backup-Portfolio.

Filderstadt, 26.11.2018

In Zeiten der vermehrten Aufmerksamkeit für den Datenschutz spielen revisionssichere Archivierung und vor allem die sichere Auslagerung von Daten eine bedeutende Rolle. Daher hat der Storage-Anbieter EUROstor seine Backup-Produktpalette mit den Silent Brick Produkten des Herstellers FAST LTA abgerundet.

Silent Bricks verbinden die Modularität und erhöhte Lagerfähigkeit, die klassischerweise mit Bandtechnologien verbunden wird, mit der hohen Performance und Verfügbarkeit von Festplattenspeichern. Dazu werden Sets von jeweils 12 2.5“ Disks oder SSDs in Modulen – sog. Bricks – redundant zusammengefasst. So können auch bei langer Lagerzeit außerhalb des Controllers bis zu vier Platten ausfallen, und immer noch sind die Daten verfügbar.

Durch die Mischung dreier verschiedener Chargen oder Hersteller werden auch die Gefahren durch Serienfehler der verwendeten Festplatten vermieden.
Die einzelnen Bricks werden von einem Rackmount-Controller mit 5 Slots verwaltet, der um weitere Shelves à 14 Slots erweitert werden kann. Für Außenstellen gibt es auch Controller mit zwei Slots, von denen aus die Daten dann in die Zentrale repliziert werden können.

Der Zugriff erfolgt entweder über NAS (in diesem Falle wird auf den Disks innerhalb des Bricks ein ZFS Filesystem eingerichtet) oder als Virtual Tape Library mit Erasure Coding auf den Festplatten.

Revisionssichere Archivierung wird durch ein patentiertes WORM Verfahren erreicht. Die Bricks sind in diesem Fall versiegelt.

Link zu FAST LTA Produktgruppe

„Wir freuen uns, dass wir mit EUROstor einen der führenden Storagehersteller und -Reseller in Europa für uns gewinnen konnten. Unsere Silent Bricks Sekundärspeicher sind bei den Spezialisten von EUROstor in besten Händen“

Reiner Bielmeier, Vorstand Vertrieb bei FAST LTA

Über FAST LTA:

FAST LTA ist Spezialist für sichere Sekundär- und Langzeit-Speichersysteme. Die Kombination aus langlebiger und wartungsarmer Hardware, integrierter Software zur Datensicherung und Vor-Ort-Wartungsverträgen mit bis zu 10 Jahren Laufzeit sorgen für langfristig kostengünstige Speicherung von Daten aus Archiv- und Backup-Anwendungen. Die Lösungen des Münchner Anbieters haben sich in tausenden Installationen in Healthcare, öffentlicher Verwaltung, Film/TV/Video und Industrie bewährt.

Weitere Informationen unter https://www.fast-lta.com.

„Mit FAST LTA haben wir einen Partner im Backup und Archivierungsbereich gefunden, der ein geniales Konzept entwickelt hat, und die Erfahrung von vielen Installationen in besonders sicherheitsrelevanten Unternehmen mitbringt“, meint Franz Bochtler, Geschäftsführer der EUROstor.

„Wir sehen für unsere Kunden ein großes Potential, ihre Storagekonzepte gerade im Bereich der sicheren Datenarchivierung abzurunden.“

Über EUROstor:

EUROstor ist seit 2004 Hersteller von Storage-Systemen. Ursprünglich waren es RAID-Systeme, heute sind Server-basierte Systeme, die als flexible Storage-Server agieren, Hauptbestandteil des Produkt-Portfolios – perfekt zugeschnitten auf Kundenanforderungen. Die Lösungen reichen von kleinen File-Servern und CCTV Storage bis hin zu hochverfügbaren Storage-Clustern, Scale-out Clustern und Cloud-Lösungen.

EUROstor hat ihren Sitz in Filderstadt nahe Stuttgart und vertreibt ihre Produkte an Endkunden in ganz Europa, mittelständische Unternehmen, Universitäten, Forschungsinstitute und Rechenzentren.

Weitere Informationen zu EUROstor Speicherlösungen unter https://www.EUROstor.com.

WEITERE PRESSEMELDUNGEN

2018-11-27T16:35:54+00:00