FAST LTA 2018-11-13T15:53:53+00:00

Silent Bricks von FAST LTA

FAST LTA im Überblick

  • Silent Bricks: auslagerbare Container mit jeweils 12 2.5“ Disks
  • 12 oder 24 TB brutto auf Disk, 3, 6 oder 12 TB brutto auf SSD
  • Idle-Mode auf Brick-Ebene spart Energie
  • Mischung von 3 Diskherstellern bzw. Chargen zum Schutz gegen Serienfehler
  • auch dedizierte WORM Bricks
  • Archivierung mit Retentionszeit per Volume
  • SecureNAS Filesystem: ZFS mit dual oder triple Parity
  • VTL/WORM: lineare Füllung, 8+4 Erasure Coding
  • 3 HE Controllereinheit enthält 5 Slots für Silent Bricks
  • 3 HE Shelves zur Erweiterung mit 14 Slots
  • Anbindung über NFS, SMB (10 GbE) oder VTL (auch FC)
  • Replikation einzelner Bricks lokal oder remote auf zweites System
  • inkl. Austausch-Service, optional Monitoring durch FAST LTA
  • aktuell in den StorageNews auf Seite 3: Controllereinheit mit 5 Silent Bricks à 24 TB brutto € 27.980,-

FAST LTA - für Sie konfiguriert

Gerne senden wir Ihnen ein unverbindliches Angebot per E-Mail – bei Anfragen werktags bis 16 Uhr noch am selben Tag!

Sie haben noch Fragen zur Konfiguration?

Dann rufen Sie uns an:
+49 (0) 711 - 70 70 91 70

Produktinformation

Backup auf Festplatten hat gegenüber der herkömmlichen Sicherung auf Band deutliche Vorteile: Die Daten sind im wahlfreien Zugriff, und lange Positionierzeiten beim Lesen entfallen. Dadurch wird im Ernstfall eine Menge Zeit gespart. Dafür sind Tapes lange lagerungsfähig und können problemlos ausgelagert werden.
FAST LTA hat die Vorteile beider Technologien vereint. Die Daten werden auf sogenannten Silent Bricks gespeichert, die zwar aus Festplatten bestehen, aber im laufenden Betrieb entfernt werden können. Um dabei eine möglichst lange Lagerzeit zu ermöglichen, werden die Daten redundant auf insgesamt 12 2.5" Disks geschrieben, zum Beispiel als 8+4 Erasure Coding. So sind die Daten immer noch lesbar, selbst wenn ein Drittel aller Festplatten nicht mehr funktionieren sollte. Zusätzlich werden Platten verschiedener Hersteller und Chargen gemischt, um auch gegen Serienfehler geschützt zu sein.
Die Silent Bricks werden durch einen Controller gesteuert, der zusammen mit fünf Brick-Slots in einem Rackeinschub untergebracht ist. Weitere Shelves mit je 14 Slots erweitern das System. Wenn auf einzelne Bricks länger nicht zugegriffen werden muss, können sie einfach herausgenommen und ausgelagert werden. So lassen sich beliebig große Datenmengen ohne Stromverbrauch archivieren. Auch die revisionssichere Archivierung der Daten wird unterstützt durch eine patentierte WORM-Technologie.
Ideal für das Backup der Außenstellen ist der kleine Bruder des Silent Brick Controllers, das Silent Brick Drive. So lassen sich die Daten lokal sichern bzw. archivieren und dann per asynchroner Replikation auf einen Brick in der Zentrale remote sichern. Beliebig viele Filialen oder Abteilungen können so ihre Backups auslagern. Das nur eine Höheneinheit große System kann zwei der Silent Bricks aufnehmen, natürlich auch WORM-Bricks.

Modellübersicht

Spezifikationpdf-Angebot
FAST LTA Backup und Archivierung
  • SecureNAS Filesystem: ZFS mit dual oder triple Parity
  • VTL/WORM: lineare Füllung mit 8+4 Erasure Coding
  • Archivierung: Retentionszeit per Volume definierbar
  • WORM und nicht-WORM Bricks im gleichen Controller/Shelf mischbar
  • Replikation einzelner Bricks lokal oder remote auf zweites System
  • Anbindung über NFS, SMB (2 x 10 Gbit Ethernet, RJ45 oder SFP+)
  • Anbindung als VTL (Virtual Tape Library, auch 2 x 8 Gbit FC)
  • inkl. Austausch-Service, optional Monitoring durch FAST LTA
FAST LTA Silent Brick Controller
  • 3 HE im Rack
  • 5 Slots für Silent Bricks
  • Erweiterungsport für Shelves
FAST LTA Silent Brick Shelf
  • 3 HE im Rack zur Erweiterung des Controllers
  • 14 Slots für Silent Bricks
  • 8 x 6 Gbit SAS Anbindung
FAST LTA Silent Brick Drive
  • 1 HE im Rack
  • 2 Slots für Silent Bricks
FAST LTA Silent Bricks
  • auslagerbare Container mit jeweils 12 2.5“ Disks
  • 12 oder 24 TB brutto auf Disk
  • 3, 6 oder 12 TB brutto auf SSD
  • Idle-Mode auf Brick-Ebene spart Energie
  • Mischung von 3 Diskherstellern bzw. Chargen zum Schutz gegen Serienfehler
  • auch dedizierte WORM Bricks mit Hardwareverschlüsselung durch den Controller
  • Versiegelung des WORM Bricks für revisionssichere
weitere Details s. Datenblatt