ES-2500LTO Backup Server mit RAID + Tape

ES-2500LTO Backup Server im Überblick

  • Standalone Server Tower mit 8 SATA Disks
  • oder Rackmount Server mit 8 SATA Disks
  • integriertes LTO-Laufwerk (LTO-9)
  • Windows Server IoT for Storage vorinstalliert
  • Betriebssystem auf gespiegelter SSD (keine Clientlizenz erforderlich)
  • Intel 4Core CPU, 32GB RAM
  • 2 x 1 GbE (RJ45)
  • interner Datentransfer RAID zum Tape ohne Netzwerklast
  • LTO-9: 18/45 TB pro Kassette (ohne/mit Kompression)
  • Tape-Datentransfer: 300/750 MB/s
  • mögliche Installation von Backupsoftware(z.B. Veeam, Veritas, BackupExec, Acronis, Archiware P5, NovaStor, SEP, ARCserve)
  • RAID Konfiguration über Areca RAID Controller (RAID Level 0, 1, 5, 6, 10, Konfiguration nach Kundenwunsch)
  • Management über Remote Desktop oder lokal
  • dedizierter IPMI 2.0 Port für Server Remote Management, Remote Console
  • kostenloser Telefon- und E-Mail-Support
  • 3 Jahre Garantie, optional Vorab-Austausch Service, Erweiterung auf 5 Jahre

ES-2500LTO Backup Server - für Sie konfiguriert

Gerne senden wir Ihnen ein unverbindliches Angebot per E-Mail – bei Anfragen werktags bis 16 Uhr noch am selben Tag!

Sie haben noch Fragen zur Konfiguration?

Dann rufen Sie uns an:
+49 (0) 711 - 70 70 91 70

Produktinformation

Mit der ES-2500LTO Baureihe bietet EUROstor eine kompakte Backuplösung, die Disk- und Tapebackup in einem einzigen System kombiniert. Damit sind diese Server besonders für KMU-Kunden oder für Abteilungen mit eigener Storage-Infrastruktur interessant, die so ein Backupkonzept realisieren können.
Diese Systeme können einerseits als Fileserver mit eingebautem Tapebackup verwendet werden. Dabei nutzen sie die hohe Performance des über 12 Gbit SAS angeschlossenen LTO-9 Laufwerks ohne die Latenz und eingeschränkte Bandbreite einer Netzwerkanbindung.
Andererseits können diese Systeme auch für eine Backup to Disk to Tape (B2D2T) Lösung eingesetzt werden, bei der die Daten von Clientrechnern zuerst auf Platten gesichert und dann weiter auf Tapes ausgelagert werden. Diese Lösung erlaubt ein besonders schnelles Restore, wenn beim Ausfall eines Clients oder versehentlich gelöschten Daten nur Daten aus dem letzten Backup zurückgespielt werden müssen.
Durch den Einsatz von acht Festplatten bis zu 20 TB lässt sich in diesen Systemen eine Bruttokapazität von 160 TB, bzw. 120 TB im RAID 6 erreichen. Ein eingebauter Areca RAID Controller sorgt für Datensicherheit und hohe Performance.
Auf dem vorinstallierten Windows Server IoT for Storage lässt sich jede gängige Backup-Software installieren (s. Featureliste). Das Management erfolgt über eine Remote Desktop Verbindung, alternativ kann auch direkt über eine Konsole zugegriffen werden.
ES-2500LTO Server gibt es sowohl als Standalone Tower, optimal zur Auslagerung des Backups, als auch als Rackmount Version für einen Serverschrank. Beide Versionen sind mit redundanten Netzteilen ausgestattet.
Diese Systeme werden auch als FullFlash Server mit vorinstalliertem Veeam Backup angeboten.