Ambedded Ceph Cluster

Ambedded Ceph im Überblick

  • 8 Micro-Knoten auf 1 HE
  • Scale-Out - Erweiterung on-the-fly
  • dedizierte Software Management Ports pro Server
  • zentrales Management des gesamten Clusters
  • LED Statusanzeigen für jeden Knoten
  • Ceph Software vorinstalliert auf allen Knoten (Linux: CentOS, opt. SUSE)
  • MARS-200 und MARS-400: zwei Leistungsklassen
  • Knoten einzeln konfigurierbar als Storage- oder Monitorknoten
  • Object Storage Support für OpenStack Swift, Cinder und Glance
  • Amazon S3 API
  • Block Storage: iSCSI Block Devices
  • 3 Jahre Hardware Garantie und Software Service, optional Express-Austausch-Service und Installation
  • aktuell in den StorageNews auf Seite 7: Mars 400, 8 Knoten auf 1 HE, 5 als OSD mit je 10 TB Disk € 8.690,-

Ambedded Ceph - für Sie konfiguriert

Gerne senden wir Ihnen ein unverbindliches Angebot per E-Mail – bei Anfragen werktags bis 16 Uhr noch am selben Tag!

Sie haben noch Fragen zur Konfiguration?

Dann rufen Sie uns an:
+49 (0) 711 - 70 70 91 70

Produktinformation

Ceph Cluster werden normalerweise auf einzelne Server installiert. Um dann ein sinnvolles Erasure Coding bei gleichzeitig hoher Performance zu implementieren, braucht man von Anfang an viele Server – und das lohnt sich erst bei großer Daten-Kapazität.
Ambedded hat dafür eine sinnvolle Alternative entwickelt: in einem 1 HE hohen Servergehäuse befinden sich acht unabhängige Knoten, jeder mit eigenem Prozessor, einer Festplatte und einem M.2 Speicher für den Cache.
Jeder einzelne Knoten lässt sich wahlweise als Storage- oder als Monitor-Knoten konfigurieren – über eine zentrale Management Software.
So lässt sich beispielsweise mit nur drei Servern ein Cluster aufbauen, in denen je ein Monitor Knoten definiert ist (drei Stück sind ausreichend für ein echtes Quorum) und je sieben Storageknoten – beispielsweise für 2+1 Erasure Coding.Dann reichen zwei laufende Server aus, um die volle Verfügbarkeit der Daten zu gewährleisten.
Optional werden die Systeme auch mit SUSE Enterprise Linux geliefert, samt SUSE Support Vertrag.

Zubehörprodukte zu diesen Systemen:

Modellübersicht

Modell MARS-200 8 Knoten Server MARS-400 8 Knoten Server
pdf-Angebot pdf-Angebot
rackmount, size 1 HE, 437.8mm x 43.5mm x 741.2mm
Disks 8 pro Knoten
Micro-Server pro System 8 x ARM 32-bit Cortex A9 v7 Dual Core 1.6 GHz 8 x ARM 64-bit Cortex-A72 Dual Core 1.2GHz
Architektur per Micro-Server
  • RAM: 2 GB DDR3 SDRAM
  • 2 x 2.5 Gbit Ethernet
  • 2 x SATA 3.0 (6Gbps)
  • 8 GB Flash für Betriebssystem
  • 32 GB M.2 Flash Storage für OSD Caching
  • RAM: 4 GB DDR4 SDRAM
  • 2 x 2.5 Gbit Ethernet
  • 2 x SATA 3.0 (6Gbps)
  • 8 GB Flash für Betriebssystem
  • 32 GB M.2 Flash Storage für OSD Caching
Netzwerk
  • Redundante hot-swap Switche im Gehäuse (active/active)
  • 4 x 10 Gbps uplink für Client und Scale-Out
  • SFP+ oder 10GbaseT Unterstützung mit autosensing
  • 1 x 100Mbps dedizierter Management Port (BMC)
BMC / Monitoring
  • zentrales Management des gesamten Clusters
  • Micro-server Console over Ethernet
  • Reset specified Micro-server
  • Control micro-server power ON/OFF
  • Control system power ON/OFF
  • Reset In-chassis switch
  • UID LED control
Storage Bay (HDD/SSD)
  • zentrales Management des gesamten Clusters
  • dedizierter Software Management Ports pro Gehäuse
  • einzelne Knoten lassen sich als Storage (OSD) or Monitoring (MON) Nodes konfigurieren
Stromverbrauch Weniger als 100 Watt, ohne Festplatten Weniger als 105 Watt, ohne Festplatten
Netzteile 2 redundante Netzteile, PFC, 300W
elektrisch 110-230 V AC, 50-60 Hz
Temperatur operating: 5 - 35° C, non-operating: -40 - +60° C
Garantie / Service 3 Jahre Garantie + Software Update Service, optional Express-Austausch und Installation oder Vor-Ort-Service