EUROstor mit Partner Compuverde auf der CeBIT 2016

EUROstor stellt in Frankfurt zusammen mit Software-Partner Compuverde unter anderem ihre ES-7000vNAS Cluster aus.

Filderstadt, 29.02.2016:

Scale-out Storage Cluster erlauben eine flexible Erweiterung der Storagekapazität eines Unternehmens nach Bedarf. Dabei wächst mit jedem neuen Knoten nicht nur die Gesamtkapazität, sondern zugleich auch die Performance und die gesamte Bandbreite des Systems, da jeder Knoten seine eigene Rechenleistung und zusätzliche Host-Ports zur Verfügung stellt.

ES-7000vNAS Cluster stellen Speicherplatz für NAS und iSCSI zur Verfügung und unterstützen auch Swift OpenStack als Object Storage für die Private Cloud. Sie lassen sich im laufenden Betrieb erweitern, und auch Software-Updates erfordern keine Downtime. Durch das optimale Zusammenspiel von Server-Konfiguration und der Compuverde vNAS Software plus einer eingebauten PCIe SSD (Intel P3700), die als Cache und Tier0 operiert, bieten sie sehr hohe Performance auch bei Datenzugriffen durch viele Clients.

Das von Compuverde entwickelte spezielle Filesystem erstreckt sich über alle Knoten und ist über jeden einzelnen von ihnen erreichbar, auch über eine virtuelle IP. Zusätzlich lassen sich die Daten auf einen zweiten Standort replizieren um noch höhere Ausfallsicherheit zu erzielen.

EUROstor stellt unter anderem auch diese bis auf Hunderte von Knoten skalierbare Lösung auf der diesjährigen CeBIT (Halle 12, Stand A68-5) aus, und ermöglicht Interessenten, das System im laufenden Betrieb zu sehen. Dabei werden auch Mitarbeiter der Compuverde AB anwesend sein um Fragen direkt aus erster Hand zu beantworten und mögliche Implementations-Szenarien zu diskutieren.

„In heutigen Produktionsumgebungen, in denen viele virtuelle und physische Server auf ein gemeinsam genutztes Speichersystem zugreifen, ist flexible Erweiterung on-the-fly ein absolutes Muss”, sagt Franz Bochtler, Geschäftsführer der EUROstor „Gemeinsam mit unserem Partner Compuverde sind wir stolz, unseren Kunden eine hochskalierbare und doch erschwingliche Storage-Clusterlösung auf der Messe präsentieren zu können.“

Ein ES-7000 Knoten mit 12 Nearline SAS Festplatten á 4 TB, Intel DC P3700 400GB SSD, 2x 10Gbit Ethernet, etc. kostet € 9.390.- ohne MwSt. (€ 11.174,10 inkl. MwSt.). Vier dieser Knoten reichen für den Aufbau eines Clusters.

WEITERE PRESSEMELDUNGEN