ES-2000 WSS Cluster

ES-2000 Cluster Hochverfügbarkeit EUROstor

ES-2000WSS Cluster mit JBOD

ES-2000 Storage Server mit Microsoft Windows Storage Server 2016 lassen sich als Einzelsysteme, aber auch zur höheren Ausfallsicherheit als Cluster konfigurieren, und das ohne Mehrkosten für eine Software Lizenz. Besonders für große Kapazitäten ist dies eine sehr preisgünstige Lösung, da es keine kapazitätsabhängige Lizenzierung gibt.

Die beiden ES-2000WSS Heads greifen als Cluster auf Shared Storage Devices zu und stellen Volumes über NAS oder iSCSI den Clients zur Verfügung. Sollte ein Knoten ausfallen oder zu Wartungsarbeiten heruntergefahren werden, übernimmt der andere automatisch seine Funktion. Als Shared Storage kann ein JBOD mit Dual Host Anschluss eingesetzt werden oder – für noch höhere Performance – ein externes ES-6600 RAID System, das dann die Parityverwaltung selbständig übernimmt.

Noch höhere Redundanz und damit maximale Verfügbarkeit lässt sich mit gespiegelten Shared Storage Systeme erzielen. Dabei werden entweder die Platten aus zwei JBODs untereinander in der Windows Storage Space gespiegelt und zu einem großen Storage-Pool zusammengefasst, oder zwei RAID Systeme werden im Cluster gespiegelt. Dabei können auch zusätzliche SSD Pools eingerichtet
werden, um die Auto-Tiering Funktion von Windows zu nutzen. Für besonders hohe Kapazitäten lassen sich auch mehrere JBODs oder RAIDs zu einem Pool mit einfacher Parity (wie RAID 5) zusammenfassen, was den Platten-Verschnitt im Vergleich zum Spiegel deutlich reduziert.

EUROstor bietet Storage Clustersysteme maßgeschneidert nach Kundenwunsch an und installiert sie bei Bedarf auch vor Ort.

  • Express-Austausch-Service und Vor-Ort-Service sowie Installation (vor Ort oder remote) für alle RAID Systeme verfügbar

Features

Storage Cluster Heads:

  • zwei Storage Heads mit Windows Storage Server 2016
  • gespiegelte Bootplatten (Hardware RAID)
  • Server mit X10 Board und Intel E5 Prozessor (Grantley Plattform)
  • 32 GB DDR4 Arbeitsspeicher (optional mehr)
  • 2 x 10 Gbit Ethernet Port für NAS und iSCSI Anbindung
  • optional zusätzliche 10 Gbit Ports
  • 6 Gbit SAS oder 16 Gbit FC Hostadapter für Shared Storage
  • Server Management: IPMI 2.0 mit KVM Support
  • redundante Netzteile und Lüfter

Storage Devices

  • 2 HE 24 Fach oder 4 HE 60 Fach Toploader JBOD
  • Für Windows Storage Spaces modifizierte und zertifizierte JBODs
  • alternativ: externe, erweiterbare RAID Systeme mit SAS Interface (ES-6600 RAID)
  • 3 Jahre Garantie auf Heads und Storage, optional: bis 5 Jahre Express Austausch oder Vor-Ort Service

Windows Storage Server2012 R2:

  • Storage Cluster mit automatischem Failover
  • volle Windows Server 2012 R2 Funktionalität (ausgenommen Exchange und Active-Directory Server)
  • NAS und iSCSI Volumes auf Shared Storage Devices
  • CIFS und NFS Protokoll für Filefreigaben
  • unbegrenzte Kapazitätserweiterung ohne zusätzliche Lizenz
  • volle Active Directory Unterstützung
  • Snapshots (Shadow Copies), Auto-Tiering (z.B. mit SSD) für optimale Performance
  • Deduplizierung und Thin Provisioning für optimale Nutzung
  • Distributed Filesystem für Serverumspannende NAS Freigaben

    Gerne erstellen wir Ihnen unverbindlich ein 
    maßgeschneidertes Angebot!